Das Lied von Eis und Feuer Wiki
Advertisement

Sturmlande Karte.png

Die Sturmbucht (engl.: Shipbreaker Bay) ist eine große Bucht an der östlichen Küste von Westeros in den Sturmlanden,[1] die ihren Namen wegen der regelmäßigen Stürme hat, denen schon viele Schiffe zum Opfer gefallen sind.[2]

Lage[]

Am nördlichen Rand der Bucht liegt die mächtige Festung Sturmkap, an der westlichen Seite Greifenhorst. Südlich ist die Bucht abgegrenzt vom Zornkap mit dem Regenwald und Regenheim an dessen östlichem Ende. Vor der großen Bucht liegt die Insel Tarth mit der Burg Dämmerhall.[1] In nördliche Richtung folgt der Küste entlang Straße von Tarth.[3]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

A  D  B

Besiedlungen und Orte in den Sturmlanden
Besiedlungen AmberlyBroad ArchBronzetorDämmerhallErntehallGraugalgenGreifenhorstGrimmwaldGrünsteinGrünteichenHerbsthallKitzingenKrähenhorstNachtliedNebelwaldPergamentRegenheimSchwarzburgSteinhelmSturmkapSuppenfeldTränenstadtWeitblick
Orte Dornische MarschenEstermontGreifenkehleHeulender BergKönigswaldNebelwaldRegenwaldRote BergeRotwachtSchwarzer SumpfSommerhallTarth (Morne) • Zornkap
Straßen und Gewässer BlaubachDornisches MeerKnochenwegKönigswegKrummes WasserStraße von TarthSturmbuchtTodtWendwasser