FANDOM


Lord Symond Steinhof (engl.: Symond Staunton) war Oberhaupt des Hauses Steinhof und Lord von Krähenruh während der Herrschaft von König Aerys II. Targaryen.[1]

BiographieBearbeiten

Lord Symond war Meister des Rechts im Kleinen Rat von König Aerys II. während des Jahrs des Falschen Frühlings. Nachdem Pläne für ein Turnier in Harrenhal verkündet worden waren, drängte Lord Qarlton Chelsted den König dazu, das Turnier zu verbieten, während Symond noch einen Schritt weiterging und vorschlug, sämtliche Turniere zu verbieten. Als Prinz Rhaegar Targaryen beim Turnier von Harrenhal Lyanna Stark zur Königin der Liebe und der Schönheit krönte, äußerte Symond gegenüber Aerys den Verdacht, dass Rhaegar damit ein Bündnis mit Winterfell erlangen wolle.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Welt von Eis und Feuer, Das Jahr des Falschen Frühlings
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.