FANDOM


Khal Temmo war eine dothrakischer Khal, der im Jahrhundert des Blutes, etwa 100 Jahre vor den Eroberungskriegen gelebt hat. Er starb in der Schlacht von Qohor.[1]

Biografie Bearbeiten

Temmo geriet in einen Konflikt mit Khal Dhako, dem Drachen des Nordens, der allerdings damals schon alt war. Temmos Khalasar zerschlug das von Dhako und Temmo nahm den alten Khal als Gefangenen. Er ließ seine Hände, Füße und Genitalien abschlagen und röstete sie vor dessen Augen, nachdem er dessen Frauen und Söhne nach derselben Methode verbrannt hatte.[2]

Khal Temmo führte sein Khalasar später der Legende nach als Erster nach Westen und gelangte so zur Freien Stadt Qohor, die er belagerte. Er vernichtete die Stadtwache am ersten Tag der Schlacht und kehrte am Abend zu seinem Lager zurück mit dem Plan, die Stadt am nächsten Tag zu überrennen. Am nächsten Morgen versperrten jedoch 3000 Unbefleckte den Weg zur Stadt. 18 Mal griffen die anfänglich noch 20.000 Dothraki die Reihen der Unbefleckten an, scheiterten aber mit jedem Angriff. Khal Temmo wurde in der Schlacht erschlagen, genauso wie seine Blutreiter, seine Kos und seine Söhne. 12.000 Dothraki fielen und am vierten Tag führte der neue Khal die überlebenden Dothraki in einer Prozession an den Reihen der Unbefleckten vorbei, wobei die Dothraki ihre Zöpfe abschnitten und den Unbefleckten vor die Füße warfen.[1][3]

Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Sturm der Schwerter, V-Daenerys I
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Ib
  3. Die Welt von Eis und Feuer, Jenseits des Königreichs der Abenddämmerung: Qohor
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.