FANDOM


Theon Stark, genannt Der Hungrige Wolf, war ein König des Nordens aus dem Hause Stark von Winterfell.[1]

Charakter & Erscheinung

Seine Statue in der Gruft von Winterfell[2] zeigt einen dünnen Mann mit langem Haar und schmalem Bart.[1]

Biographie

König Theon erhielt seinen Beinamen, weil er ständig Krieg führte.[1]

Die Andalen, welche die Meerenge in Langschiffen überquerten, landeten nicht nur im Süden, sondern auch im Norden. Von letzteren stellte der Kriegsherr Argos Siebenstern die größte Bedrohung dar. Theon verbündete sich mit den Boltons und konnte Argos in der Schlacht am Tränenwasser vernichten. Anschließend baute er eine eigene Flotte, überquerte die Meerenge und landete an der Küste von Andalos. Argos' Leiche ließ Theon als Galionsfigur an den Bug seines Flaggschiffes binden. In Andalos nahm er blutige Rache, brannte Dutzende von Dörfern nieder, nahm drei Wohntürme und eine befestigte Septe ein und ließ Hunderte Andalen töten. Die Schädel der Erschlagenen nahm er als Beute mit zurück nach Westeros und pflanzte sie auf Spießen entlang der Küste zur Abschreckung künftiger Eroberer auf.[3]

Später eroberte Theon die Drei Schwestern und landte mit einem Heer auf den Fingern, doch diese Eroberungen waren nur von kurzer Dauer. Er kämpfte auch gegen die Eisenmänner und vertrieb sie vom Krakenkap und von der Bäreninsel, warf eine Rebellion in den Bachlanden nieder und unternahm zusammen mit der Nachtwache einen Ausfall jenseits der Mauer, der die Wildlinge für eine Generation Respekt lehrte.[3]

Dem Hungrigen Wolf wurden außerdem mehrere Kriege aufgezwungen, als Langschiffe aus Groß Wiek, Alt Wiek, Peik und Orgmont unter dem Banner von Harrag Hoffartt, König der Eiseninseln, an seinen Westküsten landeten. Eine Zeit lang zollte die Steinige Küste Harrag und seinen Eisenmännern Tribut, große Teile des Wolfswalds waren nur noch Asche und die Bäreninsel war ein Plündernest, wo Harrags Sohn Ravos der Schänder herrschte. Theon erschlug Ravos mit eigener Hand und vertrieb die Eisenmänner von seinen Küsten.[3]

Er wurde in der Gruft von Winterfell bestattet.[1][4]

Erwähnungen in den Büchern

Band 2 - Das Erbe von Winterfell

Brandon Stark erzählt Osha von ihm, als er mit ihr und Maester Luwin in die Gruft von Winterfell hinabsteigt, um nachzusehen, ob der Traum mit seinem Vater real war oder nicht.[1]

Band 10 - Ein Tanz mit Drachen

Als Theon Graufreud mit Lady Barbra Staublin in die Gruft von Winterfell hinabgeht, benennt er Theon Stark in Gedanken als seinen Namensvetter.[4]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Das Erbe von Winterfell, Kapitel 27, Bran II
    A Game of Thrones, Kapitel 66, Bran VII
  2. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 41, Bran III
    A Clash of Kings, Kapitel 69, Bran VII
  3. 3,0 3,1 3,2 Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige des Winters
  4. 4,0 4,1 Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 4, Der Abtrünnige (Theon I)
    A Dance with Dragons, Kapitel 41, Der Abtrünnige (Theon V)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.