Fandom


Lord Toron Graufreud (engl.: Toron Greyjoy) war Lord der Eiseninseln und Oberhaupt des Hauses Graufreud während der Herrschaft von König Aegon III. Targaryen.[2] Er war der älteste von Lord Dalten Graufreuds Söhnen, die dieser mit seinen Salzweibern gezeugt hatte.[3]

BiographieBearbeiten

Als Dalten im Jahre 133 n. A. E. in Schönburg ermordert wurde, brach ein blutiger Erbstreit unter den Eisenmännern aus. Toron Graufreud verblieb auf Peik und sollte als ältester Sohn die Nachfolge antreten.[3] Er wurde von Daltens drei Schwestern und ihren Ehemännern ergriffen und seine Mutter wurde von ihnen hingerichtet. Johanna Westerling, die Lady von Casterlystein, nutzte diese Streitigkeiten und fiel mit Hilfe der Flotte von Leo Costayn im Jahr 134 n. A. E. auf den Eiseninseln ein. Die Eisenmänner wurden von der Invasion überrascht und rasch überwältigt. Jedoch gelang es einen Angriff auf Peik abzuwehren und die Burg zu halten, weswegen Toron das Oberhaupt des Hauses blieb.[2]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Siehe Berechnung für Toron
  2. 2,0 2,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Der Lysenische Frühling und das Ende der Regentschaft
  3. 3,0 3,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Alyn Eichenfausts Reise
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.