FANDOM


Lord Torrhen Manderly war Lord von Weißwasserhafen und Oberhaupt des Hauses Manderly während der Herrschaft von König Aegon III. Targaryen, dem er zwischenzeitlich auch als Hand des Königs diente.[1] Er war der Sohn von Lord Desmond sowie jüngere Bruder von Ser Medrick Manderly.[2]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Torrhen war schlau und korpulent.[3]

BiographieBearbeiten

Prinz Jacaerys Velaryon besuchte Weißwasserhafen und Winterfell, um den Norden während des Drachentanzes für Königin Rhaenyra Targaryen zu gewinnen. Lord Manderly schickte seine Söhne, Ser Medrick und Ser Torrhen. Nachdem Rhaenyra wegen der Zwei Verräter zwei Drachen verloren hatte, meinten die Manderlybrüder, dass auch Addam Velaryon und Nessel nicht mehr zu trauen wäre.[3]

Während der Aufstände in Königsmund kämpften Ser Torrhens Männer in den Straßen, um die Ordnung wieder herzustellen. Als sie auf die Gossenritter von Ser Perkin trafen, verloren sie rund ein Viertel ihrer Männer, doch es gelang ihnen, sich zum Roten Bergfried durchzuschlagen. Die Manderlybrüder begleiteten Rhaenyra, als sie aus Königsmund floh, und Ser Medrick schlug vor, nach Weißwasserhafen zu segeln. Rhaenyra lehnte jedoch ab und floh ohne die Manderlys nach Drachenstein.[3]

Regentschaft von Aegon III. TargaryenBearbeiten

Ser Torrhen wurde nach der Krönung von König Aegon III. Targaryen zu einem der Sieben Regenten ernannt, gab den Posten aber im Jahre 132 n. A. E. auf, nachdem sein Vater und sein Bruder an Winterfieber gestorben waren, und kehrte nach Weißwasserhafen zurück. Lord Torrhen kehrte schließlich nach Königsmund zurück und wurde Hand des Königs, bis der König ihn und die Regenten nach Erreichen seiner Volljährigkeit im Jahre 136 n. A. E. entließ.[4]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Feuer und Blut - Erstes Buch, Der Lysenische Frühling und das Ende der Regentschaft
  2. Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Die Hand unter der Haube
  3. 3,0 3,1 3,2 Die Prinzessin und die Königin oder die Schwarzen und die Grünen
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon III.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.