Fandom


(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox Charakter |Name = Umfried Bracken |Wappen1 = Bracken.png |Wappen2 = Bracken.png |Titel = Lord von Steinheck …“)
 
(Biographie ergänzt)
 
Zeile 8: Zeile 8:
 
|Zugehörigkeit_2 = [[Die Schwarzen]]
 
|Zugehörigkeit_2 = [[Die Schwarzen]]
 
|Herkunft = [[Flusslande]]
 
|Herkunft = [[Flusslande]]
  +
|Ehepartner = dreimal verheiratet
 
}}
 
}}
   
Lord '''Umfried Bracken''' (engl.: Humfrey Bracken) war Lord von [[Steinheck]] und Oberhaupt des [[Haus Bracken|Hauses Bracken]] während des [[Drachentanz]]es.{{FUB1|}}
+
Lord '''Umfried Bracken''' (engl.: Humfrey Bracken) war Lord von [[Steinheck]] und Oberhaupt des [[Haus Bracken|Hauses Bracken]] während des [[Drachentanz]]es.{{FUB1|Der rote und der goldene Drache}} Er war der Vater von Ser [[Amos Bracken]].{{FUB1|Sohn um Sohn}}
   
 
==Biographie==
 
==Biographie==
  +
Als Prinzessin [[Rhaenyra Targaryen]] im Jahre {{Jahr|112}} die [[Flusslande]] bereiste, trug Umfrieds Sohn Amos{{FUB1|Sohn um Sohn}} einen Zweikampf um ihre Gunst aus. Umfried selber war zu diesem Zeitpunkt bereits Oberhaupt seines Hauses.{{FUB1|Eine Frage der Thronfolge}}
   
  +
Zu Beginn des Drachentanzes im Jahre {{Jahr|129}} erklärte Umfried sich für [[die Grünen]] um [[Aegon II. Targaryen]].{{FUB1|Sohn um Sohn}} Daraufhin fielen die [[Haus Schwarzhain|Schwarzhains]], welche sich für [[die Schwarzen]] um Rhaenyra entschieden hatten, plündernd in die Ländereien der Brackens ein und besiegten diese in der [[Schlacht an der Brennenden Mühle]], in deren Verlauf auch Ser Amos ums Leben kam. In der Zwischenzeit nutzte Rhaenyras Gemahl Prinz [[Daemon Targaryen]] die Abwesenheit der Hauptstreitmacht und eroberte Steinheck zusammen mit anderen Flusslords. Lord Umfried, seine verbliebenen Kinder, seine dritte Gemahlin und seine Mätresse von einfacher Geburt gerieten in Gefangenschaft. Amos' [[Bastard]]bruder Ser [[Raylon Strom]] führte die Reste des Heeres zurück nach Steinheck, ergab sich dort jedoch angesichts der Geiseln, womit Aegons II. Unterstützer in den Flusslanden besiegt waren.{{FUB1|Der rote und der goldene Drache}}
  +
  +
Zu Beginn des Jahres {{Jahr|131}} schloss Umfried sich dann seinem Lehnsherren Lord [[Elmo Tully]] gegen Aegon II. an. In der [[Schlacht am Königsweg]] besiegten die Flusslords das letzte Heer der Grünen unter Führung von Lord [[Borros Baratheon]] und zogen anschließend in [[Königsmund]] ein, wo Aegon II. mittlerweile ermordet und [[Aegon III. Targaryen]] zum neuen König ausgerufen worden war.{{FUB1|Die kurze, traurige Herrschaft Aegons II.}}
   
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Aktuelle Version vom 22. März 2020, 23:37 Uhr

Lord Umfried Bracken (engl.: Humfrey Bracken) war Lord von Steinheck und Oberhaupt des Hauses Bracken während des Drachentanzes.[1] Er war der Vater von Ser Amos Bracken.[2]

BiographieBearbeiten

Als Prinzessin Rhaenyra Targaryen im Jahre 112 n. A. E. die Flusslande bereiste, trug Umfrieds Sohn Amos[2] einen Zweikampf um ihre Gunst aus. Umfried selber war zu diesem Zeitpunkt bereits Oberhaupt seines Hauses.[3]

Zu Beginn des Drachentanzes im Jahre 129 n. A. E. erklärte Umfried sich für die Grünen um Aegon II. Targaryen.[2] Daraufhin fielen die Schwarzhains, welche sich für die Schwarzen um Rhaenyra entschieden hatten, plündernd in die Ländereien der Brackens ein und besiegten diese in der Schlacht an der Brennenden Mühle, in deren Verlauf auch Ser Amos ums Leben kam. In der Zwischenzeit nutzte Rhaenyras Gemahl Prinz Daemon Targaryen die Abwesenheit der Hauptstreitmacht und eroberte Steinheck zusammen mit anderen Flusslords. Lord Umfried, seine verbliebenen Kinder, seine dritte Gemahlin und seine Mätresse von einfacher Geburt gerieten in Gefangenschaft. Amos' Bastardbruder Ser Raylon Strom führte die Reste des Heeres zurück nach Steinheck, ergab sich dort jedoch angesichts der Geiseln, womit Aegons II. Unterstützer in den Flusslanden besiegt waren.[1]

Zu Beginn des Jahres 131 n. A. E. schloss Umfried sich dann seinem Lehnsherren Lord Elmo Tully gegen Aegon II. an. In der Schlacht am Königsweg besiegten die Flusslords das letzte Heer der Grünen unter Führung von Lord Borros Baratheon und zogen anschließend in Königsmund ein, wo Aegon II. mittlerweile ermordet und Aegon III. Targaryen zum neuen König ausgerufen worden war.[4]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Der rote und der goldene Drache
  2. 2,0 2,1 2,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Sohn um Sohn
  3. Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Erben des Drachen - Eine Frage der Thronfolge
  4. Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Die kurze, traurige Herrschaft Aegons II.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.