FANDOM


Ser Umfried Hardyng (engl.: Humfrey Hardyng) war ein Ritter während der Herrschaft von König Daeron II. Targaryen. Er war der Schwager von Ser Umfried Biengraben.[1]

BiographieBearbeiten

Ser Umfried gewann im Jahre 208 n. A. E. einen großen Buhurt in Jungfernteich, wo er Ser Donnel von Dämmertal und die Lords Rois und Donnel Arryn besiegte.[1]

Der HeckenritterBearbeiten

Ser Umfried nahm am Turnier von Aschfurt teil, wo er als einer der Recken der Braut antrat. In seinem Ersten Kampf konnte er Lord Medgar Tully besiegen. Im Kampf gegen seinen Schwager Ser Umfried Biengraben, der als "Kampf der Umfrieds" bekannt wurde, brach er ein dutzend Lanzen, ehe er ihn besiegen konnte. In seinem letzten Tjost gegen Prinz Aerion Targaryen, tötete dieser sein Pferd und Ser Umfried brach sich ein Bein bei dem Sturz.[1]

Im Urteil durch Sieben kämpfte er an der Seite von Ser Duncan dem Großen. Er wurde schwer verletzt und verstarb zwei Tage später an seinen Wunden.[1]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Der Heckenritter
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.