Ummet war ein Vorkoster in den Diensten von König Aegon II. Targaryen.[1]

Charakter & Erscheinung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war extrem dick.[1]

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dem Komplott gegen König Aegon II. Targaryen im Jahre 131 n. A. E. ist er einer der vielen Ermordeten. Als der König einem Giftanschlag erliegt, wird er als einer der möglichen Täter genannt. Eventuell musste er nur sterben, damit er seinen Auftraggeber nicht verraten konnte.[1]

Bei der darauf folgenden Massenhinrichtung wurden auch die Mörder von Ummet zum Tode verurteilt. Pilz hatte den Mord angeblich beobachtet und sagte gegen die Männer aus.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Die kurze, traurige Herrschaft Aegons II.
  2. Feuer und Blut - Erstes Buch, Nachwehen - Die Stunde des Wolfs
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.