FANDOM


Zeile 1: Zeile 1:
 
Der '''Valyrische Freistaat''' war ein riesiges Imperium, das sich über den größten Teil des Kontinents [[Essos]] erstreckte. Es verfiel in der Folge des [[Untergang von Valyria|Untergangs seiner Hauptsadt Valyria]] ungefähr 100 Jahre vor [[Aegon I. Targaryen]]s [[Eroberungskriege]]n.
 
Der '''Valyrische Freistaat''' war ein riesiges Imperium, das sich über den größten Teil des Kontinents [[Essos]] erstreckte. Es verfiel in der Folge des [[Untergang von Valyria|Untergangs seiner Hauptsadt Valyria]] ungefähr 100 Jahre vor [[Aegon I. Targaryen]]s [[Eroberungskriege]]n.
   
In seiner Blüte reichte das Imperium über fast den ganzen Kontinent bis zu den Freien Städten und der Insel [[Drachenstein]] vor der Ostküste [[Westeros]]'.
+
In seiner Blüte reichte das Imperium über fast den ganzen Kontinent bis zu den Freien Städten und der Insel [[Drachenstein]] vor der Ostküste [[Westeros]]', die den westlichsten Vorposten darstellte <ref name="dtdsk0"> [[Der Thron der Sieben Königreiche]], [[Der Thron der Sieben Königreiche - Prolog|III-Prolog]] </ref>.
   
 
Der Valyrische Freitaat war lange Zeit militärisch und kulturell die überlegene Zivilisation in der bekannten Welt.
 
Der Valyrische Freitaat war lange Zeit militärisch und kulturell die überlegene Zivilisation in der bekannten Welt.
Zeile 7: Zeile 7:
 
==Kultur==
 
==Kultur==
 
===Architektur===
 
===Architektur===
Die Valyrischen Straßen existieren immer noch zu großen Teilen in Essos. Sie werden auch Drachenstraßen genannt <ref name="dhvw23"> [[Die Herren von Winterfell]], [[Die Herren von Winterfell - Kapitel 23 - Daenerys III|I-Daenerys III]] </ref>.
+
Die Valyrischen Straßen existieren immer noch zu großen Teilen in Essos. Sie werden auch Drachenstraßen genannt <ref name="dhvw23"> [[Die Herren von Winterfell]], [[Die Herren von Winterfell - Kapitel 23 - Daenerys III|I-Daenerys III]] </ref>. Auf Drachenstein bauten die Valyrer eine Festung, die mit vielen steinernen Drachenskulpturen geschmückt wurde <ref name="dtdsk0" />.
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==

Version vom 14. August 2014, 17:14 Uhr

Der Valyrische Freistaat war ein riesiges Imperium, das sich über den größten Teil des Kontinents Essos erstreckte. Es verfiel in der Folge des Untergangs seiner Hauptsadt Valyria ungefähr 100 Jahre vor Aegon I. Targaryens Eroberungskriegen.

In seiner Blüte reichte das Imperium über fast den ganzen Kontinent bis zu den Freien Städten und der Insel Drachenstein vor der Ostküste Westeros', die den westlichsten Vorposten darstellte [1].

Der Valyrische Freitaat war lange Zeit militärisch und kulturell die überlegene Zivilisation in der bekannten Welt.

Kultur

Architektur

Die Valyrischen Straßen existieren immer noch zu großen Teilen in Essos. Sie werden auch Drachenstraßen genannt [2]. Auf Drachenstein bauten die Valyrer eine Festung, die mit vielen steinernen Drachenskulpturen geschmückt wurde [1].

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Prolog
  2. Die Herren von Winterfell, I-Daenerys III
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.