FANDOM


Valyrischer Stahl ist ein magisches Metall, das in Valyria erfunden wurde.

EigenschaftenBearbeiten

Valyrischer Stahl ist meist dunkelgrau, fast schwarz.[1] Er verleiht Waffen durch Zaubersprüche und Magie eine unnachahmliche Qualität. Valyrische Schwerter sind leichter, stärker und schärfer als die besten herkömmlich hergestellten Klingen.[2] Die meisten Valyrischen Schwerter sind von den Targaryens nach Westeros gebracht worden. Dort befinden sie sich meistens im Besitz Hoher Häuser, wo sie wie ein Schatz gehütet werden. Die meisten dieser Schwerter sind Ahnenwaffen, die in den Häusern von Generation zu Generation weitergereicht und vererbt werden.[3] Auch das zwei Meter lange Drachenhorn namens Drachenbinder ist mit Valyrischem Stahl verziert.[4]

Während der Stahl nur noch von ausgewählten Schmieden weiterverarbeitet werden kann, ist die Kunde über die Herstellung von Valyrischem Stahl mit Valyria selbst untergegangen. Dies erklärt den enormen Wert der verbliebenen Valyrischen Klingen. Die Schmieden von Qohor brüsten sich damit, Valyrischen Stahl weiterverarbeiten zu können[5] und Tobho Mott verarbeitete das Ahnenschwert von Haus Stark namens Eis im Auftrag von Lord Tywin Lennister zu zwei neuen Schwertern. Es heißt, dass Valyrischer Stahl störrisch sei und sich erinnern könne.[1]

Königin Visenya setzte Aegon einen Reif aus Valyrischem Stahl mit eingesetzten Rubinen auf und Königin Rhaenys rief ihn als "Aegon, Erster Seines Namens, König von Ganz Westeros, und Schild Seines Volkes" aus.

Die Eigenschaften Valyrischen Stahls sind weithin bekannt. Sie beruhen auf dem hundertfachen Falten des Eisens beim Schmieden,[6] womit Unreinheiten ausgeglichen und sogar beseitigt werden. Mit Hilfe von Zaubern - oder zumindest uns nicht bekannten Künsten - erhielt der Stahl seine unnatürliche Stärke. Diese Künste sind verloren, nur Schmiede von Qohor behaupten noch, sie würden die Magie kennen, mit der man Valyrischen Stahl neu verarbeiten kann, ohne die Kraft oder die unübertroffene Schärfe zu zerstören. Heute gibt es wohl noch Tausende von Klingen aus Valyrischem Stahl, in den Sieben Königslanden zählt man laut Erzmaester Thurguts Bestandsaufnahmen jedoch nur 227, von denen manche im Laufe der Zeit verloren gingen oder aus den Annalen der Geschichte verschwanden.[7] In Essos existieren eine Hand voll Arakhs aus Valyrischem Stahl.[8]

Valyrischer Stahl

Der Dolch aus Valyrischem Stahl, mit dem der Anschlag auf Bran verübt wurde (HBO-Serie)

Liste von bekannten Klingen aus valyrischem StahlBearbeiten

Stark-Schnee

Eis und Langklaue

Klingen, die bekannterweise noch existierenBearbeiten

Klingen mit bekanntem SchicksalBearbeiten

Klingen mit unbekanntem SchicksalBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Sturm der Schwerter, Kapitel 32, Tyrion IV
    A Storm of Swords, Kapitel 32, Tyrion IV
  2. Die Herren von Winterfell, Kapitel 18, Catelyn IV
    A Game of Thrones, Kapitel 18, Catelyn IV
  3. 3,0 3,1 3,2 Das Erbe von Winterfell, Kapitel 21, Jon IV
    A Game of Thrones, Kapitel 60, Jon VIII
  4. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 26, Victarion (II)
    A Dance with Dragons, Kapitel 63, Victarion (II)
  5. Die Herren von Winterfell, Kapitel 27, Eddard VI
    A Game of Thrones, Kapitel 27, Eddard VI
  6. 6,0 6,1 Die Herren von Winterfell, Kapitel 2, Catelyn I
    A Game of Thrones, Kapitel 2, Catelyn I
  7. Die Welt von Eis und Feuer, Valyrias Kinder
  8. 8,0 8,1 Der Sohn des Greifen, Kapitel 25, Der Verwehte (Quentyn II)
    A Dance with Dragons, Kapitel 25, Der Verwehte (Quentyn I)
  9. Die Herren von Winterfell, Kapitel 14, Catelyn III
    A Game of Thrones, Kapitel 14, Catelyn III
  10. Die Herren von Winterfell, Kapitel 26, Jon IV
    A Game of Thrones, Kapitel 26, Jon IV
  11. 11,0 11,1 Zeit der Krähen, Kapitel 19, Der Ertrunkene (Aeron II)
    A Feast for Crows, Kapitel 19, Der Ertrunkene (Aeron II)
  12. Sturm der Schwerter, Kapitel 36, Davos IV
    A Storm of Swords, Kapitel 36, Davos IV
  13. Die Herren von Winterfell, Kapitel 1, Bran I
    A Game of Thrones, Kapitel 1, Bran I
  14. Feuer und Blut - Erstes Buch, Der Lysenische Frühling und das Ende der Regentschaft
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.