FANDOM


Vargo Hoat ist der Anführer der Tapferen Kameraden, einer ruchlosen Söldnertruppe in den Sieben Königslanden, die auch Blutiger Mummenschanz genannt wird. Die Gruppe setzt sich zusammen aus dem Abschaum der Länder, Kriminelle und Gesetzlose aus allen Himmelsrichtungen. Vargo Hoar selbst stammt aus Qohor [1]. Er wird auch Die Ziege genannt, eine Anspielung auf seinen Helm, der mit Ziegenhörnern verziert ist, dem Wappen seiner Heimatstadt Qohor.

Charakter & Erscheinung

Vargo Hoat ist ein sehr großer, stockdürrer und grimmiger Mann. Er trägt einen zwei Fuß langen schwarzen Ziegenbart an seinem spitzen Kinn, der ihm bis zur Hüfte reicht und hat ein ausgemergeltes Gesicht. Dazu lispelt und sabbert er ununterwegs. Er trägt eine Halskette aus allerlei Münzen, die aus den Ländern stammen, in denen er bereits gekämpft hat und einen Helm aus schwarzem Stahl, der wie ein Ziegenkopf geformt ist. Sein Pferd ist schwarz-weiß gestreift [2]. Er hat eine dicke, schmatzende Stimme, als sei seine Zunge zu groß für seinen Mund.[3]

Man sagt, er verstümmle seine Gegner lieber als sie zu töten [4].

Jüngste Ereignisse

Band 2 - Das Erbe von Winterfell

Vargos Männer werden von Lord Tywin Lennister angeworben, um im Krieg der Fünf Könige zu kämpfen. Nach der Schlacht der Lager befiehlt er ihm, mit 300 Reitern in den Flusslanden zu brandschatzen in der Absicht, Robb Stark in eine Falle zu locken, um Jaime Lennister gegen ihn freizutauschen. Denselben Befehl erhält Ser Gregor Clegane und Amory Lorch [5].

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche

Brynden Tully berichtet in Schnellwasser über diese Plünderungen [4].

Band 4 - Die Saat des goldenen Löwen

Auf Harrenhal sieht Arya Stark ihn beim Einzug des Blutigen Mummenschanzes zum ersten Mal. Schon am ersten Abend kommt es zum Streit zwischen den Söldnern und den Lennister-Männern, bei dem der Knappe von Ser Harys Swyft umkommt. Lord Tywin lässt zwei Söldner und einen Bogenschützen von Lord Luis Lydden aufhängen, und wenig später müssen sich Vargo Hoat und Harys Swyft öffentlich umarmen und sich Treue schwören [2]. Als Lord Tywin aus Harrenhal losmarschiert, bleibt Ser Amory Lorch als Kastellan mit etwa 100 Männern zurück sowie die Tapferen Kameraden, die sich um die Vorräte kümmern sollen [6].

Kurze Zeit nach dem Ausmarsch der Hauptarmee kehren die Tapferen Kameraden mit 100 Nordmännern und Plündergut nach Harrenhal zurück, welche sie angeblich am Trident überfallen und gefangen genommen haben. Vargo Hoat hat allerdings eine geheime Abmachung mit Lord Roose Bolton getroffen, der in Ser Edmure Tullys Auftrag Harrenhal angreifen sollte. In der folgenden Nacht befreit Arya Stark, die unter falschem Namen in der Burg als Gehilfin dient, mit Hilfe von Jaqen H'ghar, Beißer und Rorge die Nordmänner, ohne zu wissen, dass die Tapferen Kameraden ohnehin die Seiten gewechselt haben. Am nächsten Tag zieht Roose Bolton in Harrenhal ein. Am Abend wird Ser Amory Lorch nackt über den Hof gejagt, bis Shagwell ihn schließlich in die Bärengrube stößt.[3]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Die Herren von Winterfell, I-Appendix
  2. 2,0 2,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya I
  3. 3,0 3,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya III
  4. 4,0 4,1 Der Thron der Sieben Königreiche, III-Catelyn I
  5. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion IV
  6. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya II
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.