FANDOM


K
 
(20 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Jenseits_der_Mauer.png|thumb|250px]]
+
[[Datei:Jenseits_der_Mauer Karte.png|thumb|350px]]
Der '''Verfluchte Wald''' (engl.: Haunted Forest) ist ein weit ausgebreiteter Wald [[Jenseits der Mauer|nördlich der Mauer]]. Er wird von [[Freies Volk|Wildlingen]] bewohnt, allerdings patrouilliert auch die [[Nachtwache]] regelmäßig in diesem Gebiet.
+
[[Datei:Verfluchter_Wald_CarloBocchio.jpg|thumb|350px|Der Verfluchte Wald von Carlo Bocchio ©FFG]]
  +
Der '''Verfluchte Wald''' (engl.: Haunted Forest) ist ein weit ausgebreiteter Wald [[Jenseits der Mauer|nördlich der Mauer]].{{Karte|DLVEUF|Jenseits der Mauer}} Er wird von [[Freies Volk|Wildlingen]] bewohnt, allerdings patrouilliert auch die [[Nachtwache]] regelmäßig in diesem Gebiet.{{GRRM|App|Verfluchter Wald}}
   
Nah an der [[Die Mauer|Mauer]] wird der Wald geöhnlich von der Nachtwache gerodet, damit sich Feinde der Mauer nicht unbemerkt nähern können, was jedoch im Laufe der zeit immer unvollständiger passiert, außer in der Nähe der drei noch besetzten Festungen <ref name="dhvw21"> [//de.eisundfeuer.wikia.com/wiki/Die_Herren_von_Winterfell_-_Kapitel_21_-_Tyrion_III Die Herren von Winterfell – Kapitel 21] Tyrion III </ref>.
+
Nah an der [[Die Mauer|Mauer]] wird der Wald gewöhnlich von der Nachtwache gerodet, damit sich Feinde der Mauer nicht unbemerkt nähern können, was jedoch im Laufe der Zeit immer unvollständiger passiert, außer in der Nähe der drei noch besetzten Festungen, der [[Schwarze Festung|Schwarzen Festung]], dem [[Schattenturm]] und [[Ostwacht an der See]].{{DHVW|21}}
   
Der Wald besteht nahe der Mauer aus Eisenholz, Wachbäumen, Wehrbäume und Eichen <ref name="dhvw21" />.
+
Der Wald besteht nahe der Mauer aus Eisenholz, [[Wachbaum|Wachbäumen]], [[Wehrholzbaum|Wehrholzbäumen]] und [[Eiche]]n.{{DHVW|21}} Eine halbe Wegstunde nördlich der Schwarzen Festung befindet sich ein alter [[Götterhain]] im Wald. Er besteht aus neun Wehrholzbäumen, die im Kreis stehend eine Lichtung bilden.{{DEVW|9}} Später erklärt [[Jon Schnee]], dass es zwei Wegstunden bis zu dem Götterhain seien, da der Schnee mittlerweile hüfthoch liegt.{{DSDG|35}}
  +
  +
Auf dem Weg in den Norden während des [[Großer Ausmarsch|Großen Ausmarsches]] finden die Brüder der Nachtwache sieben verlassene Dörfer, darunter [[Weißbaum]], bevor sie [[Crasters Bergfried]] erreichen. Nördlich des Bergfrieds quert ein kleiner Fluss mit einer Furt ihren weiteren Weg.{{DTDSK|23}} Noch weiter nördlich stoßen sie auf die [[Faust der Ersten Menschen]], ein Hügel östlich des [[Milchwasser]]s, der sich aus dem dichten Wald erhebt.{{DSDGL|6}} Nördlich und westlich von der Faust hört der Wald auf und geht in kahle, felsige Hügel über, hinter denen die schneebedeckten Gebirgsketten der [[Frostfänge]] liegen.{{DSDGL|6}}
  +
  +
==Siehe auch==
  +
*{{GOT|Verfluchter_Wald|Verfluchter Wald}}
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==
*http://awoiaf.westeros.org/index.php/Haunted_forest
+
*{{WO|Haunted_forest|Haunted forest}}
   
 
==Einzelnachweise==
 
==Einzelnachweise==
 
<references />
 
<references />
  +
{{Orte jenseits der Mauer}}
  +
[[Kategorie:Orte jenseits der Mauer]]
  +
[[Kategorie:Wälder]]

Aktuelle Version vom 4. Januar 2019, 15:38 Uhr

Jenseits der Mauer Karte
Verfluchter Wald CarloBocchio

Der Verfluchte Wald von Carlo Bocchio ©FFG

Der Verfluchte Wald (engl.: Haunted Forest) ist ein weit ausgebreiteter Wald nördlich der Mauer.[1] Er wird von Wildlingen bewohnt, allerdings patrouilliert auch die Nachtwache regelmäßig in diesem Gebiet.[2]

Nah an der Mauer wird der Wald gewöhnlich von der Nachtwache gerodet, damit sich Feinde der Mauer nicht unbemerkt nähern können, was jedoch im Laufe der Zeit immer unvollständiger passiert, außer in der Nähe der drei noch besetzten Festungen, der Schwarzen Festung, dem Schattenturm und Ostwacht an der See.[3]

Der Wald besteht nahe der Mauer aus Eisenholz, Wachbäumen, Wehrholzbäumen und Eichen.[3] Eine halbe Wegstunde nördlich der Schwarzen Festung befindet sich ein alter Götterhain im Wald. Er besteht aus neun Wehrholzbäumen, die im Kreis stehend eine Lichtung bilden.[4] Später erklärt Jon Schnee, dass es zwei Wegstunden bis zu dem Götterhain seien, da der Schnee mittlerweile hüfthoch liegt.[5]

Auf dem Weg in den Norden während des Großen Ausmarsches finden die Brüder der Nachtwache sieben verlassene Dörfer, darunter Weißbaum, bevor sie Crasters Bergfried erreichen. Nördlich des Bergfrieds quert ein kleiner Fluss mit einer Furt ihren weiteren Weg.[6] Noch weiter nördlich stoßen sie auf die Faust der Ersten Menschen, ein Hügel östlich des Milchwassers, der sich aus dem dichten Wald erhebt.[7] Nördlich und westlich von der Faust hört der Wald auf und geht in kahle, felsige Hügel über, hinter denen die schneebedeckten Gebirgsketten der Frostfänge liegen.[7]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Länder von Eis und Feuer, Karte vom Gebiet jenseits der Mauer
  2. Die Welt von Eis und Feuer (App), Verfluchter Wald
  3. 3,0 3,1 Die Herren von Winterfell, I-Tyrion III
  4. Das Erbe von Winterfell, II-Jon II
  5. Der Sohn des Greifen, IX-Jon VII
  6. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Jon III
  7. 7,0 7,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Jon I

A  D  B

Besiedlungen und Orte jenseits der Mauer
Besiedlungen Crasters BergfriedHartheimRötliche HalleWeißbaum
Orte Einsames KapEisige KüsteFaust der Ersten MenschenFrostfängeGabelspitzeHöhle der Dreiäugigen KräheKlagender PassLand des Ewigen WintersMauerSchlundStorroldsspitzeThenn (Region)Treppe der RiesenVerfluchter Wald
Straßen und Gewässer EisflüsseGeweihflussGornes WegMeer der AbenddämmerungMilchwasserSeehundsbuchtZitterndes Meer
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.