FANDOM


Wächter des Ostens (engl.: Warden of the East) ist ein Titel, der einer Person übertragen wird, die die Ostküste von Westeros beschützen soll. Traditionell wird er einem Mitglied des Hauses Arryn übertragen, dem Lord des Grünen Tals bzw. dem Lord über Hohenehr.

Bekannte Wächter des Ostens

Bis zum Tod von Jon Arryn hatte das Haus Arryn das Amt 300 Jahre ausgeübt.[1]

Jüngste Ereignisse

Band 1 - Die Herren von Winterfell

Nach dem Tod von Jon Arryn würde das Amt eigentlich seinem Erben Robert Arryn zufallen. Da dieser aber erst sechs Jahre alt ist, möchte König Robert Baratheon einen anderen Wächter des Ostens ernennen.[2] Bei einem Ausritt mit Eddard Stark auf dem Rückweg nach Königsmund unterbreitet er ihm, dass er plane, Jaime Lennister zum neuen Wächter des Ostens zu ernennen. Eddard zweifelt an der Rechtschaffenheit des "Königsmörders".[3] Als Catelyn Tully in das Grüne Tal kommt, werden sie förmlich begrüßt, wobei Robert Arryn als "Wahrer Wächter des Ostens" vorgestellt wird, wie Lady Lysa es befohlen hat.[1]

Band 3 - Der Thron der Sieben Königreiche

Tyrion Lennister behauptet gegenüber Petyr Baelish, dass er den Titel wieder auf das Haus Arryn übertragen und eine Hochzeit zwischen Lord Robert und Prinzessin Myrcella Baratheon arrangieren wolle, wenn Lysa ihre Truppen gegen Renly Baratheon oder Stannis Baratheon entsenden würde.[4]

Band 5 - Sturm der Schwerter

Nach der Schlacht am Schwarzwasser beauftragt Lord Tywin Lennister Petyr Baelish damit, ein Bündnis mit Lysa Tully zu schließen und sie dafür zu heiraten. Als Mitgift bietet er an, Robert Arryn das Amt des Wächter des Ostens wiederzugeben.[5]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Die Herren von Winterfell, I-Catelyn VI
  2. Die Herren von Winterfell, I-Eddard I
  3. Die Herren von Winterfell, I-Eddard II
  4. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Tyrion IV
  5. Sturm der Schwerter, V-Tyrion III
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.