FANDOM


Eine Waldhexe (engl.: Woods Witch) nennt man Frauen in ganz Westeros, sowohl in den Sieben Königslanden als auch Jenseits der Mauer, die sich lokal oder als herumziehende Heilerinnen verdingen.

Über WaldhexenBearbeiten

Waldhexen sind Frauen mit herbem Charakter, denen nachgesagt wird, Zauberkünste und Weissagungen zu beherrschen.

Laut Qyburn sind die meisten von ihnen nur harmlose Menschen, die sich gut mit Kräutern auskennen, gute Hebammen seien und damit ihr täglich Brot verdienen.[1] Außerdem wissen Waldhexen, wie man Mondtee zubereitet[2][3] und können teilweise auch das Wetter vorhersagen.[4] Einige Waldhexen haben aber auch prophetische Gaben, so sollen "die Alten Götter" dem Geist von Hochherz u. A. durch die Wehrholzstümpfe auf Hochherz Visionen und Träume schicken,[5] und die Waldhexe Mutter Maulwurf hatte eine Vision von einer Flotte, die das Freie Volk nach Süden bringt.[6]

GeschichteBearbeiten

Die Zwillingsbrüder Harlon der Jäger und Herndon vom Horn, zwei legendäre Söhne Garth Grünhands errichteten die Burg Hornberg und nahmen die wunderschöne Waldhexe, die auf dem Berg lebte gemeinsam zur Gemahlin. Sie bewahrten sich ihre Gunst einhundert Jahre lang, denn die Brüder alterten nicht, solange sie jeden Vollmond die Waldhexe umarmten.[7]

Während der Herrschaft von Königin Durwald I. Durrandon rebellierte eine Waldhexe, die sogenannte Grüne Königin, gegen ihn und hielt fast eine Generation lang den Regenwald.[8]

Vor der Ankunft der Andalen in der Weite überschüttete König Mern III. Gärtner, bekannt als der Verrückte, eine Waldhexe mit Gold und Ehren, weil sie behauptete, sie könne ein Heer von Toten wieder zum Leben erwecken und gegen die Andalen ins Feld schicken.[9]

Die Gemahlin des legendären Ser Klarenz Krabbs soll eine Waldhexe gewesen sein. Jedesmal wenn Ser Klarenz einen Mann getötet hat, brachte er den Kopf nach hause und sein Weib küsste ihn auf den Mund und erweckte den Kopf damit wieder zum leben. Die Köpfe gehörten Lords, Zauberern, berühmten Rittern und Piraten und einer einem König von Dämmertal und gaben Ser Klarenz gute Ratschläge, haben aber nie das Maul gehalten und schwatzten den ganzen Tag, weshalb man Ser Klarenz' Burg bald das Gewisper nannte.[10]

Maester Wyllis verfasste ein Buch über die drei Jahre, die er in Hartheim verbracht hat, wobei er unter Anderem mit Waldhexen zu tun hatte.[11]

Als Jenne von Altsteinen am Hofe Königs Aegon V. aufgenommen wurde, begleitete sie eine zwergenhafte Albinofrau, die Gerüchten zufolge in den Flusslanden eine Waldhexe gewesen sein soll. Lady Jenne behauptete, sie sei ein Kind des Waldes. Auf ihr Wort hin entschied Prinz Jaehaerys Targaryen seine Kinder Aerys und Rhaella miteinander zu vermählen.[12] Die Waldhexe hatte Jaehaerys erzählt, aus der Linie von Aerys und Rhaella werde der Prinz, der verheißen wurde entspringen.[13]

Die Familie von Varamyr Sechsleib kannte eine Waldhexe als Varamyr noch ein Kind war.[6]

Nachdem Asha Graufreud ihre Jungfräulichkeit verloren hatte, suchte sie eine Waldhexe auf, die ihr zeigte, wie man Mondtee kocht.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Als Tormund Riesentod und Jon Schnee über Jons Befürchtung reden, einen Bastard mit Ygritte zeugen zu können, sollte er sich zu ihr legen, erwähnt Tormund u. A., dass Ygritte zu einer Waldhexe gehen und Mondtee trinken könne, sollte sie kein Kind wollen.[3]

Einige Männer der Bruderschaft ohne Banner um Tom aus Siebenbächen, Grünbart und Zit, die Arya Stark und Gendry in den Flusslanden gefunden haben, machen sich auf die Suche nach Lord Beric Dondarrion, darunter kommen sie auch nach Hochherz und reden mit dem sogenannten Geist von Hochherz, einer alten Zwergenfrau und Waldhexe, die ihr drei ihrer Visionen erzählt.[5]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Als die Bruderschaft auf dem Weg nach Schnellwasser wieder nach Hochherz kommt, erkennt sie sofort, dass Beric wieder einmal von den Toten auferstanden ist. Sie nennt ihn "Lord der Leichen" obwohl er sie gebeten hat, diesen Namen nicht zu benutzen. Für ein Lied von Tom Sieben erzählt sie den Geächteten von ihren neuesten Träumen, die vom Tod Balon Graufreuds und Hoster Tullys handeln und von der Roten Hochzeit. Als sie Arya erblickt, erschrickt sie, nennt sie Wolfskind und Blutskind und sagt, sie sei es, die nach Tod rieche.[14]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Die Waldhexe Mutter Maulwurf erzählt einer Gruppe Flüchtlinge, darunter Varamyr, nach der Schlacht an der Schwarzen Festung, dass sie eine Vision gehabt habe, in der eine Flotte Schiffe erscheinen werde, die sie in den Süden bringen wird. Hundert folgten ihr und wandten sich in Richtung Küste.[6]

Ser Barristan Selmy erzählt Daenerys Targaryen von der Waldhexe, die ihren Großvater Jaehaerys überzeugte, seine beiden Kinder Aerys und Rhaella zu verheiraten. Die Waldhexe war bei der Tragödie von Sommerhall dabei und wird seitdem totgeglaubt.[13]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Mutter Maulwurf führt Tausende von freien Menschen nach Hartheim, um dort zu beten und auf die Erfüllung ihrer Vision zu warten. Jon Schnee plant indes, die Wildlinge tatsächlich mit Schiffen einzusammeln, da er fürchtet, dass sie ansonsten später einmal als Wiedergänger die Mauer angreifen könnten. Cotter Peiks Galeeren fahren von Zeit zu Zeit an Hartheim vorbei und beobachten, dass die Wildlinge, die Mutter Maulwurf dorthin geführt hat, in Höhlen leben und an Hunger und Kälte leiden.[15]

Jon schickt schließlich Cotter Peik los um mit einer elf Schiffe umfassenden Flotte so viele Wildlinge (zuerst Frauen und Kinder) wie möglich, von denen die sich bei Mutter Maulwurf in Hartheim befinden, zur Mauer in Sicherheit zu bringen.[16]

Arya Stark alias "Blinde Beth" belauscht in Pyntos Schenke drei Seemänner aus Lys und findet dabei heraus, dass die Herz aus Gold und die Elefant von Stürmen nach Norden verschlagen worden waren, und dass sie an der Küste von Hartheim ihre Schiffe in Stand setzen wollten. Dabei hätten sie in den Höhlen Tausende flüchtige Wildlinge entdeckt, die nach einer großen Schlacht und dem Tod des Königs-jenseits-der-Mauer einer Waldhexe gefolgt waren, die ihnen prophezeit hatte, dass eine Flotte nach Hartheim kommen werde, die sie retten würde.[17]

Dann waren aber nur die beiden Piratenschiffe gekommen, und da auf den beiden Schiffen nicht genügend Platz für alle war, haben die Lyseni nur die Frauen und Kinder mitgenommen, und sobald sie auf See waren, haben sie sie gefesselt und unter Deck gesperrt. Sie gerieten allerdings erneut in einen Sturm. Die Elefant könnte es nach Lys geschafft haben, während die Herz aus Gold gezwungen gewesen war, Braavos anzusteuern. Dort wurde sie von den Wachen des Seeherrn von Braavos beschlagnahmt, denn der Sklavenhandel ist in Braavos verboten. Die Seeleute der Herz aus Gold glauben aber, dass die Elefant noch einmal mit mehr Schiffen nach Hartheim fahren wird, denn der Preis für Sklaven ist in letzter Zeit stark gestiegen.[17]

Cotter Peik schickt Jon eine Nachricht, in der er schreiben lässt, dass die Mission gescheitert ist, u. A. weil Mutter Maulwurf seine Männer für Sklavenjäger gehalten hat, nachdem die Braavosi-Kapitäne verkündeten, nur Frauen und Kinder an Bord zu nehmen, wodurch es zu einem Angriff der Wildlinge auf die Sturmkrähe kam. Ferner schreibt Cotter auch von Wiedergängern im Wasser um Hartheim und fordert Jon auf weitere Hilfe über Land zu schicken.[18]

Jon bereitet schließlich eine Hilfsexpedition über Land vor, die er persönlich anführen will, überlasst den Befehl aber Tormund, nachdem ein bedrohlicher Brief die Mauer erreicht, der mit Ramsay Bolton unterzeichnet ist. Jon will stattdessen mit den Wildlingen gegen die Boltons ziehen, wird aber kurz darauf von seinen Geschworenen Brüdern wegen Eidbruchs und der Gefahr, in die er die ganze Nachtwache mit seinem Unterfangen bringt, getötet.[19] Es ist bisher unbekannt, wie sich die Ereignisse in der Schwarzen Festung weiter entwickeln und ob es Tormund oder überhaupt irgendjemandem noch möglich sein wird, eine Hilfsexpedition nach Hartheim zu führen.

Bekannte WaldhexenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die dunkle Königin, VIII-Cersei IV
  2. 2,0 2,1 Zeit der Krähen, VII-Die Tochter des Kraken (Asha)
  3. 3,0 3,1 Sturm der Schwerter, V-Jon II
  4. 4,0 4,1 Die Königin der Drachen, VI-Jon I
  5. 5,0 5,1 Sturm der Schwerter, V-Arya IV
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 Der Sohn des Greifen, IX-Prolog (Varamyr)
  7. 7,0 7,1 Die Welt von Eis und Feuer, Garth Grünhand
  8. 8,0 8,1 Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Durrandon
  9. Die Welt von Eis und Feuer, Die Andalen in der Weite
  10. 10,0 10,1 Zeit der Krähen, VII-Brienne III
  11. Die Welt von Eis und Feuer, Die Wildlinge
  12. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon V.
  13. 13,0 13,1 13,2 Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys IV
  14. Die Königin der Drachen, VI-Arya II
  15. Ein Tanz mit Drachen, X-Jon I
  16. Ein Tanz mit Drachen, X-Jon II
  17. 17,0 17,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Das blinde Mädchen (Arya I)
  18. Ein Tanz mit Drachen, X-Jon V
  19. Ein Tanz mit Drachen, X-Jon VI
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.