Fandom


Der Weiner (engl.: Weeper), auch der Weinende Mann genannt, ist ein Anführer des Freien Volkes und Plünderer.[1]

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Er ist ein dicker, blonder Mann. Seinen Spitznamen bekam er wegen seiner wässrigen Augen. Er kämpft mit einer großen Sense.[2] Jon denkt, er würde einem aus nichtigem Grund ohne Nachzudenken die Kehle aufschneiden.[3]

Er war immer der Ansicht, nur blinde Krähen seien gute Krähen, daher schnitt er den Schwarzen Brüdern der Nachtwache oft die Augen aus.[4]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Als Qhorin und seine Männer Alfyn Krähentöter und dessen Kundschafter töten und gefangen nehmen, erfahren die Brüder der Nachtwache, dass Manke Rayder alle Häuplinge des Freien Volkes hinter sich vereint hat, so auch den Weiner.[5]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Als Rasselhemd und seine Männer mit Jon Schnee auf dem Weg vom Klagenden Pass zu Manke Rayders Lager sind, treffen sie an einem Bach auf den Weiner mit seine Kundschafter.[2]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Während Mankes Armee langsam auf die Mauer zumarschiert, lässt er einige seiner Hauptmänner Ablenkungsmanöver ausführen, damit sich die verbliebenen Brüder der Nachtwache auf der Mauer verteilen und die Schwarze Festung relativ ungesichert dem Angriff Styrs ausgeliefert ist. Der Weiner greift bei Eismark an.[6]

Während die Schwarze Festung von Manke Rayders Hauptarmee angegriffen wird, erhält Jon Schnee dort Nachricht von Ser Denys Mallister, dass Bowen Marsch die Schlacht an der Schädelbrücke gegen 300 Wildlinge unter dem Kommando des Weiners zwar gewonnen hat, dabei aber schwer verletzt wurde und einhundert Mann verloren hat.[7]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Varamyr sieht auf der Flucht nach der Schlacht an der Schwarzen Festung einen Boten, der alle Flüchtigen dazu aufruft, sich am Milchwasser zu treffen, wo der Weiner Krieger versammele, um den Schattenturm anzugreifen.[8]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Tormund Riesentod erzählt Jon Schnee bei ihrer Verhandlung an der Schwarzen Festung, dass der Weiner vermutlich bald erneut versuchen werde, die Schädelbrücke anzugreifen. Da Jon aber Friede mit Tormund geschlossen hat und die über 3000 Wildlinge an der Schwarzen Festung die Mauer passieren lassen will, sollen auch der Weiner und seine Männer in den Süden ziehen dürfen. Jons Kommandanten sind allesamt dagegen, und Torghen Flint beschwert sich darüber, dass allein der Weiner schon drei Frauen aus seinem Stamm entführt habe und die anderen Freuen blenden ließ.[9]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Sturm der Schwerter, Appendix
    A Storm of Swords, Appendix
  2. 2,0 2,1 Sturm der Schwerter, Kapitel 7, Jon I
    A Storm of Swords, Kapitel 7, Jon I
  3. Sturm der Schwerter, Kapitel 15, Jon II
    A Storm of Swords, Kapitel 15, Jon II
  4. Der Sohn des Greifen, Kapitel 31, Melisandre
    A Dance with Dragons, Kapitel 31, Melisandre
  5. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 15, Jon II
    A Clash of Kings, Kapitel 43, Jon V
  6. Die Königin der Drachen, Kapitel 10, Jon II
    A Storm of Swords, Kapitel 48, Jon VI
  7. Die Königin der Drachen, Kapitel 31, Jon V
    A Storm of Swords, Kapitel 69, Jon IX
  8. Der Sohn des Greifen, Prolog (Varamyr)
    A Dance with Dragons, Prolog (Varamyr)
  9. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 16, Jon IV
    A Dance with Dragons, Kapitel 53, Jon XI
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.